FANDOM


Die größte Version der mobilen, bodenerschütternde Verteidigungsplattform der Grineer. Pneumatisch, sprungfähig und mit großkalibrigen Kanonen ausgrüstet, sagt sie nur eines aus: KAWUMM
Codex-Eintrag : Tusk Klopfer Doma

Der Tusk Klopfer Doma ist die letzte und härteste Variante des Tusk Klopfers, der tagsüber in den Ebenen von Eidolon zu finden ist.

TaktikBearbeiten

  • Die schwere Panzerung des Tusk Klopfers macht seinen Körper unempfindlich gegen alle Arten von Angriffen. Um Schaden zuzufügen, müssen die Spieler die zerstörbaren Panzerplatten auf den Knien des Tusk Klopfers zerstören, wodurch auf jedem angreifbaren Bein ein bläulich-grüner Schwachpunkt sichtbar wird. Jeder Schwachpunkt macht ein Viertel der Gesundheit des Tusk Klopfers aus, wobei jeder Beinschwachpunkt geschlossen wird, wenn sein Gesundheitspool erschöpft ist. Daher müssen alle 4 Beinschwachpunkte zerstört werden, um den Tusk Klopfer auszuschalten.
  • Der Tusk Klopfer besitzt eine ungewöhnliche Beweglichkeit für eine Einheit seiner Größe, die in der Lage ist, hoch in die Luft zu springen, um sich entweder neu zu positionieren oder um zu versuchen, sich auf Feinde darunter zu stürzen. Er ist auch in der Lage, mit hoher Geschwindigkeit vorwärts zu rasen und alle Feinde auf seinem Weg umzustoßen.
  • Gelegentlich stützt der Tusk Klopfer seine Beine ab und verwendet dann seinen pneumatischen Grundstampfer unter seinem Bauch, den er wiederholt in den Boden schlägt, um bis zu 5 radiale Stoßwellen zu erzeugen, die in einem großen Bereich Schaden und Rückstoß verursachen. Der Tusk Klopfer in diesem Zustand ist jedoch unbeweglich, was es den Spielern erleichtert, auf seine Schwachstellen zu zielen.
  • Der Tusk Klopfer hat zwei Fernkampfwaffen, die aus einer großen Teleskopkanone an der Vorderseite und zwei Schnellfeuer-Autokanonen an den Seiten bestehen. Diese Waffen haben ihre eigenen Trefferfelder und Trefferpunkte, die zerstört werden können, um sie vorübergehend außer Betrieb zu setzen.
  • Ruhende Klopfer sind unter der Erde begraben und daher von weitem nicht sichtbar. Sie werden erst aus dem Boden auftauchen, wenn sich die Spieler in Kampfreichweite befinden.
  • Wenn ein Klopfer nur noch die Hälfte seiner Gesundheit hat, wirft er eine Luke auf seiner Oberseite ab und öffnet einen Werfer, mit dem er Tusk Suchdrohnen freisetzen kann, um Verstärkungen anzufordern.
Tusk Thumper Spawn Locations (1)

Spwanliste Tusk Klopfer

TippsBearbeiten

  • Dieser Feind hat zusammen mit dem Tusk Klopfer Bulle eine höhere Wahrscheinlichkeit zu erscheinen, wenn hochstufige Kopfgeld-Missionen durchlaufen werden.
  • Wenn Sie die Bewegungsgeschwindigkeit vom Tusk Klopfer mit Novas Molekularer Sättigung verringern, können Sie die Schwachstellen leichter beseitigen.
  • Zenurik's Temporale Woge wirkt auch gegen Tusk Klopfer.
  • Mags Polarisieren kann verwendet werden, um die Rüstung vom Tusk Klopfer zu entfernen und so mehr Schaden zu verursachen.
  • Nekros Entweihen hat die Chance, die erhaltenen Ressourcen zu erhöhen.
  • Saryns Sporen funktionieren nicht am Tusk Klopfer.
  • Die Rüstung von Tusk Klopfer kann mit Zerschmetternder Einschlag reduziert werden.
  • Vier Schüsse aus der Gunblade Sarpa können die Rüstung vollständig entfernen.
  • Fähigkeiten, die Tennos unsichtbar machen, z.B. die von Loki, können dazu beitragen, dass der Tusk Klopfer weniger aktiv wird. Er wird sich nicht an unsichtbare Tenno rächen und sich weniger wahrscheinlich bewegen.
  • Mithilfe der Zielmarkierung aus dem alternativen Feuermodus der Buzlok heraus, kann eine Schwachstelle markiert werden, sodass Tennos mit Leichtigkeit Schaden zufügen können.
  • Der Void-Strahl des Operators kann dem Tusk Klopfer auch erheblichen Schaden zufügen, insbesondere bei Prismen / Gerüsten, die Durchschlags- und / oder AoE-Schäden aufweisen. Diese Methode ist recht munitionseffizient, da sich der Void-Strahl einfach wieder auflädt, während der Klopfer eine Menge Munition erfordert, um ihn zu zerstören.
  • Ein gestohlener Dargyn kann auch verwendet werden, um den Klopfer effektiv zu bekämpfen. Es wird jedoch empfohlen, die Waffe regelmäßig zu zerstören, um Vergeltungsmaßnahmen zu verhindern, da Dargyns nicht so belastbar sind.

Siehe auch:Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.