FANDOM


SchreckensspiegelBright

Energie
Energy small25


Taste
1
Schreckensspiegel
Reißt die Lebensenergie aus einem Gegner heraus und nutzt sie als Schild, der Schaden einfängt. Ladet ihn auf, um den eingefangenen Schaden in ein explosives Projektil zu kanalisieren.


Ladungsenergieverbrauch: 50s -1

Panel
Stärke:
1 / 1,5 / 1,75 / 2x
(Schadensaufn.-Multiplik.)
Reichweite:
30m (Sprungreichweite)
6 / 7 / 8 / 10m (Explosionsradius)
Dauer:
13 / 15 / 18 / 20s

  • Garuda springt in die Luft, um sich anschließend auf ein feindliches Ziel innerhalb von 30 Metern zu stürzen und das Opfer mit ihren Krallen gewaltsam zu zerschmettern, was diesem einen ? Schaden zufügt und den Gegner sofort tötet, wenn die Gesundheit des Ziels bei genau oder unter 35% liegt, wenn Schreckensspiegel aktiviert ist.
    • Die Sprungreichweite wird von Fähigkeitsreichweite beeinflusst.
    • Die Sofort-Töten-Schwelle wird von Mods nicht beeinflusst.
    • Garuda muss genügend Platz haben, um neben dem Opfer zu landen, um diese Fähigkeit wirken zu können.
    • Sobald Garuda das Opfer schlägt, reißt sie seine Lebenskraft heraus und beschwört für 13/15/18/20 Sekunden einen Schreckensspiegel vor sich. Der Schreckensspiegel ist ein großer schwebender, unverwundbarer Schild, der der Kamerasicht des Spielers folgt. Alle ankommenden feindlichen Fern- und Nahkampfangriffe werden bei Kontakt mit dem Spiegel blockiert, während eingehender Schaden in das „Schreckensherz“ (Rote Kugel über dem Rahmen des Spiegels) absorbiert wird. Eingehender Feindschaden wird zuerst 1 / 1,5 / 1.75 / 2-mal multipliziert und vom Herzen absorbiert. 10% der Gesundheit, getroffener Feinde werden zusätzlich für das Herz absorbiert, wenn Garuda ein Ziel trifft.
    • Die Dauer des Spiegels wird von Fähigkeitsdauer beeinflusst.
    • Der Schadenserfassungs-Multiplikator wird von Fähigkeitsstärke beeinflusst.
    • Lebensenergie zu Schild wird von Mods nicht beeinflusst.
    • Feinde, die den Spiegel berühren, werden hinter Garuda versetzt.
    • Der absorbierte Schaden wird als numerischer Wert über dem Herzen angezeigt.
    • Der Schreckenspiegel hält an, bis er abläuft oder das Schreckensherz geworfen wird. Das Schreckensherz bleibt bestehen, bis es geworfen wird, selbst wenn der Spiegel verschwunden ist.
    • Der Spiegel blockiert nicht die Fähigkeiten von Effekten wie dem Bodenschlag des Kanoniers.
  • Drückt und hält man die Fähigkeitstaste (Standart 1), während das Schreckenssherz über dem Spiegel schwebt, greift Garuda das Herz in nimmt es in ihre Krallen, wo es weiterhin aufgeladen wird. Was 50 Energie pro Sekunde kostet, um den absorbierten Schaden weiterhin um 50% des aktuell gespeicherten Schadens pro Sekunde zu erhöhen. Lässt man nun die Fähigkeitstaste los, schleudert Garuda das Herz als Hochgeschwindigkeits-Sprenggeschoss in Richtung des Ziels. Das Herz explodiert bei Berührung eines Feindes oder einer Oberfläche, wo es dann den gesammelten Schaden und einen garantierten Einschlag w Einschlag Statuseffekt, in einem Radius von 6/7/8/ bzw. 10m, an allen Feinden verursacht.
    • Der Ladungsenergieverbrauch pro Sekunde wird durch Fähigkeitseffizienz beeinflusst.
    • Der Ladungsschaden pro Sekunde wird nicht von Mods beeinflusst.
    • Der Explosionsradius wird von Fähigkeitsreichweite beeinflusst.
  • Kann im aktiven Zustand neu gestartet werden, um auf ein Ziel zu springen und die Dauer des Spiegels zu aktualisieren.
  • Kann in der Luft aktiviert werden.
  • Das Aktivieren von Schreckensspiegel ist eine Ganzkörperanimation, die Garuda an ihr anvisiertes Ziel bringt. Das Aufladen des Schreckensherzens ist eine Oberkörperanimation, die Garuda auf den Boden beschränkt, so dass sie sich nur im Schritttempo bewegen kann, andere Aktionen jedoch verhindert, bis das Herz geworfen wird.
  • Die Rahmenfarben des Spiegels werden von den für Garuda gewählten Erscheinungsfarben beeinflusst.
  • Von dem Herz tropft ständig Blut, schlägt schneller, wenn Schaden absorbiert wird, und wächst mit dem in ihm gespeicherte Schaden.
  • Spiegel, Herz und Partikeleffekte werden von Garudas gewählter Energiefarbe beeinflusst.



Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.