FANDOM


Warframe-01-100x100

Diese Seite ist noch in Bearbeitung und könnte noch nicht komplett oder nicht richtig übersetzt worden sein. Sollten euch Fehler auffallen, helft mit, es richtig zu machen.

Warframe-01-100x100

Der Ropalolyst, oder allgemein von der Community und den Entwicklern als Flying Eidolon oder Flydolon bezeichnet, ist ein gigantischer, flugfähiger, vogelähnlicher Sentient-Boss. Er befindet sich in der Remastered Corpus Gas City auf einem eigenen Attentatsknoten auf Jupiter, für den die Spieler den Chimäre Prolog abgeschlossen haben müssen, um ihn zu bekämpfen.

Er wurde von den Sentients ausgesandt um sicherzustellen, dass Alad V seine "Partnerschaft" nicht verdoppelt - sehr zu seinem Missfallen.


AllgemeinesBearbeiten

Obwohl von den Entwicklern des Spiels als Flying Eidolon bezeichnet, wird Ropalolyst im Spiel an keiner Stelle als Eidolon bezeichnet, sodass die Klassifizierung des Sentienten unbekannt bleibt.


VerhaltenBearbeiten

Außerhalb seiner Attentatmission kann der Ropalolyst gelegentlich im Freien gesehen werden, was die Stadt zerstört und Trümmer hinterlässt, bevor er abfliegt. Der Ropalolyst kann in diesem Zustand nicht angegriffen werden.

Während der Attentatmission ist der Ropalolyst flugfähig. Wenn er geerdet ist, kann er auf seinen klingenartigen "Flügeln" laufen. Er verwendet eine Vielzahl von energiebasierten Projektilen und kann sogar den Tenno mit seinen Krallen greifen.


  • Laser: Während des Schwebens werden dünne Laser aus beiden Klauen abgefeuert, die massiven Schaden verursachen, der ausreicht, um den stärksten Panzeraufbau innerhalb weniger Schüsse abzubauen. Um jeden Preis ausweichen.
  • Annullierender Schrei: Wenn ein Tenno in Operator-Form einen Void Dash ausführt, schreit der Ropalolyst, zwingt ihn zurück in seinen Warframe und macht alle Warframe-Fähigkeiten zunichte und verhindert vorübergehend deren Verwendung.
  • Elektrischer Strom: Wenn ein Tenno versucht, eine der zu den Kondensatortürmen führenden Ziplines zu erklimmen, teleportiert sich der Ropalolyst zur Plattform und schleudert eine Kette zwischen zwei der nach unten fließenden Ziplines und stößt den Tenno runter, wenn er getroffen wird.
  • Riesenlaser: Wenn sich ein Tenno auf der Plattform neben den Kondensatortürmen befindet, bringt der Ropalolyst die Flügelspitze zusammen und feuert einen massiven, kontinuierlichen Laser ab, der starken, kontinuierlichen Schaden verursacht.
  • Suchende Raketen: Nach der ersten Landung feuert der Ropalolyst eine Reihe von Projektilraketen mit einer leichten Zielsuchfähigkeit ab.
  • Greifen: Während der Ropalolyst auf dem Boden ist, greift er den Tenno mit seinen Krallen und deaktiviert alle seine Bewegungen und Fähigkeiten, während er festgehalten wird. Der Tenno verliert im Griff des Ropalolysten allmählich an Gesundheit, bis er losgelassen wird. Sie können sich vorübergehend dem Zugriff entziehen, indem sie in den Operator-Modus wechseln.

StrategieBearbeiten

Kurzfassung Phase 1-3Bearbeiten

Ropalolyst Synovia

Ropalolyst Synovia*

  • Phase 1: Manövrieren sie in Richtung eines der Kondensatortürme, locken sie den Giant Laser auf den Turm, schwächen sie die Schilde des Ropalolysts mit dem Verstärker, Springen sie mit dem Warframe auf den Ropalolyst und steuern sie den Ropalolyst auf den aufgeladenen Turm.
  • Phase 2: Zerstöre die Ropalolyst Synovia* mit Schusswaffen und aktiviere das Terren Charger-Terminal.
  • Phase 3: Wiederhole dies zwei weitere Male, bis es besiegt ist. Bei der dritten Landung ist sein gesamter Körper verwundbar.


Phase 1Bearbeiten

Der Ropalolyst greift den Tenno an, während er in der Luft schwebt. Es gibt drei Kondensatortürme, die die Hauptplattform umgeben. Nähern Sie sich einem der Türme und achten Sie darauf, den Strom zu meiden. Warten Sie, bis der Ropalolyst seinen Riesenlaser abfeuert, ihn zum Aufprall auf den Turm lockt und ihn auflädt.

Der Tenno muss die Schilde des Ropalolysten mithilfe seines Verstärkers schwächen. Sobald die Schilde geschwächt sind, kann sich der Tenno mit seinem Warframe dem Ropalolyst nähern und auf ihn springen. Während des Aufspringens kann der Tenno den Ropalolyst steuern und in den zuvor aufgeladenen Turm fliegen, ihn auf die Hauptplattform zurückwerfen und ihn zu Boden bringen. Wenn der Tenno zu lange braucht, um ihn zu steuern, wird er automatisch abgeworfen und der Ropalolyst regeneriert seine Schilde.

Phase 2Bearbeiten

Auf dem Boden stampft der Ropalolyst mit seinen klingenähnlichen Flügeln und greift mit seinen Suchraketen und seinem Greifer an und wird durch eine kleine Gruppe Amalgame verstärkt. Die beiden Ropalolyst Synovia* an den Hinterbeinen werden verwundbar, und wenn einer von ihnen zerstört wird, wird er vorübergehend betäubt, sodass er für den Terren Charger, einen massiven Laser, der von einem Terminal auf der Hauptplattform aktiviert wird, verwundbar ist. Wenn der Tenno zu lange braucht, um den Laser zu aktivieren, werden zerstörte Synovia* vollständig regeneriert.

Phase 3Bearbeiten

Sobald der Terren Charger eine Verletzung davon trägt, nimmt der Ropalolyst den Flug wieder auf. Wiederholen sie einfach die obigen Schritte noch zweimal, bis er stirbt. Beim dritten Mal erscheinen Battalysten und Conculysten anstelle von Amalgamen, und der gesamte Körper des Ropalolysten ist anfällig für Schäden.

Wenn Sie den Terren Charger zum dritten und letzten Mal aktivieren, wird der Ropalolyst ausgelöscht und die Hauptplattform stürzt ein. Der Tenno landet auf einem Teil des zerstörten Wracks, der zur Extraktion bereit ist, da das Wrack des Ropalolysten auf der Hauptplattform verbleibt, während es in Flammen steht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.