FANDOM


Fischen ist eine Tätigkeit, welche mit den Ebenen von Eidolon eingeführt wurde. Dadurch können Tennos Fische fangen und diese dann in Cetus für Ressourcen zerlegen lassen oder für Ansehen tauschen.

CharcAal Fischen

Anleitung Bearbeiten

Vorbereitungen Bearbeiten

Sobald ein Spieler genug Ansehen bei den Ostron in Cetus oder bei Solaris United in Fortuna hat, welches durch Aufträge oder durch Überfälle verdient werden kann, hat er die Möglichkeit bei dem Ortsansässigen Händler für Angelbedarf (Hai-Luk bzw. Biz) eine Harpune zu kaufen. Oder man deckt sich gleich komplett ein und erwirbt zusätzlich noch Köder und/oder Farbstoffe.

Besitzt man nun eine Harpune, muß man sie über die Ausrüstung in seinem Arsenal ausrüsten. Es muß jeweils nur eine Harpune, Köder oder Farbstoff ausgerüstet werden, da alle verfügbaren Harpunen und anderes Angelzubehör jederzeit per Angelmenü geändert werden kann, sobald doe Harpune ausgewählt wird.

Ist die Harpune ausgerüstet, kann der Spieler die Ebene von Eidolon oder das Orbis-Tal betreten, um geeignete Gewässer wie Teiche, Seen oder das Meer auf zu suchen. Um nun mit dem Fischen zu beginnen, muss der Spieler zuerst den Angelspeer ausrüsten (Standard Q drücken und die Harpune auswählen).

Angelmenü Bearbeiten

Hat sich der Spieler mit seiner HArpune bewaffnet, erscheint rechts unten auf dem Bildschirm automatisch das Angelzubehör-Menü, das die aktuell ausgewählte Harpune, den Farbstoff und den Köder anzeigt. Die Spieler können ihre aktuelle Auswahl ändern, indem Sie die entsprechende Taste gedrückt halten (1, 2 oder 3), während ein kurzes drücken einer der Tasten, einen den entsprechenden Farbstoff oder Köder in Blickrichtung werfen lässt. Das heißt auch, das die Verwendung von Warframe Fähigkeiten (welche an die Zahlentasten gebunden sind) nicht aktiviert werden können, während man mit einer Harpune bewaffnet ist.

Fische fangen Bearbeiten

Während man mit der Harpune zielt (Standard RMB halten), werden Umgebungsgeräusche gedämpft, sodass der Spieler das Plätschern und Blubbern in der Nähe befindlicher Fische achten kann. Hört man diese Geräusche muss man sich in die Richtung der Geräusche drehen, um eine mögliche Beute ausfindig zu machen, hat man dann einen Fisch im Visier wirft man die Harpune durch drücken der Feuertaste (Standard LMB). Ein kleiner Tipp - man sollte den Fisch ins Visier nehmen und erstmal eine Zeit beobachten, um zu sehen wohin die Harpune geworfen werden muß. Die Harpune verhält sich nämlich wie jedes andere Geschoss. Sie benötigt Zeit zum Ziel und beschreitet einen leicht ballistischen Bogen. Daher muss man die Flugbahn basierend auf der Entfernung zum Fisch den Bogen und den Weg den der Fisch zurücklegt, bis die Harpune ankommt. Das heiß, es muß eventuell etwas höher oder etwas tiefer (über oder unter den Fisch) gezielt werden. Fähigkeiten wie Jetstream von Zephyr können die Flugzeit der Harpune verkürzen. Leuchtende Farbe lässt alle Fische in einem bestimmten Bereich hellblau leuchten, wodurch die Fische leicht zu erkennen und zu fangen sind.

Bei einem Erfolgreichem Fang wird der Spieler angezeigt, der seinen Fang hält. In der unteren rechten Infobox werden Statistiken zu Art, Größe (Klein, Mittel oder Groß - Ebenen von Eidolon bzw. Regulär, Geschmückt und Prachtvoll im Orbis-Tal) und Gewicht angezeigt. Tritt der Spieler in das Wasser oder wirft daneben, begeben sich alle in der Nähe befindliche Fische auf die Flucht. Erschreckt man einen Fisch zu oft, so kann es sein, das dieser auch ganz verschwindet.

Zu beachten ist, das der Spieler während des Fischens völlig ungeschützt gegenüber Feinden in der Nähe ist. da weder Fähigkeiten noch Primär- und Sekundärwaffen genutzt werden können. Die einzige Ausnahme ist der Schnellkampf (Standard E), deswegen sollte immer eine gute Nahkampfwaffe ausgerüstet sein, wenn man vorhat zu fischen.

Schockharpune Bearbeiten

Es besteht zwar die Möglichkeit Servofische im Orbis-Tal mit den in Cetus gekauften Harpunen zu fangen, wodurch der Servofisch aber beschädigt wird, was seinen Wert sowohl beim Eintauschen gegen Ansehen als auch beim Zerlegen in Teile verringert.

Um Servofische wirklich sicher zu fangen, müssen die Elektroschock Harpunen verwendet werden, die bei The Business mit Solaris Ansehen erworben werden können. Die Verwendung dieser Harpunen ist die selbe wie die der Harpunen aus Cetus. Abgesehen davon, das wenn der Servofisch am Haken hängt, ein silberfabener Balken erscheint. Dies kann man als ein Minispiel ansehen, bei dem die Spieler versuchen müssen einen weißen Marker mit der Feuertaste (LMB) auf einem kleinen roten Abschnitt des Balkens anzuhalten.

Bei Erfolg betäubt ein Elektroimpuls den Servofisch, so dass er aus dem Wasser gezogen werden kann. Wenn der Spieler den Marker nicht in der roten Zone platziert, kann es passieren, das sich der Fisch losreißt und fliehen kann. Bleibt der Fisch am Haken, wird der Balken zurückgesetzt und es kann sofort erneut versucht werden ihn zu fangen.

Die Fische in den Ebenen von Eidolon können mit Schockharpunen zwar betäubt aber nocht gefangen werden.

Erlös/Belohnungen Bearbeiten

Vom Spieler gefangene Fische können entweder für Ansehen eingelöst oder in Ressourcen (für jede Fischart gibt es spezifische Ressourcen) zerlegt werden. Hai-Luk bietet die dafür benötigten Dienste auf Cetus an, während The Business auf Fortuna dafür verantwortlich ist.

Fische der Ebenen von EidolonBearbeiten

Gewöhnliche ArtenBearbeiten

Mawfish

"Sein riesiges Maul erlaubt es ihm, kleinere Fische einzusaugen, während sie an ihm vorbeischwimmen."

  • Findet man am Tag zuverlässig im großen See direkt vor Cetus.
  • Um den Fisch zu fangen benötigt man mit allen Harpunen nur einen Wurf, allerdings ist die Tulok-Harpune am effektivsten.
  • Kann durch Gepfefferter Köder und Zwielicht-Köder angelockt werden.

CharcEel

"Entlädt einen Stromstoß aus den leuchtenden Drüsen an seinen Flanken, um Beute zu betäuben"

  • Findet man sowohl am Tag und auch bei Nacht zuverlässig im großen See direkt vor Cetus.
  • Um den Fisch zu fangen benötigt man mit allen Harpunen nur einen Wurf, allerdings ist die Tulok-Harpune am effektivsten.

KhutKhut

"Ein giftiger Fisch, der von einer harten Kruste um seinen Schädel geschützt wird."

  • Findet man in flacheren Gewässern während des Tages.
  • Um den Fisch zu fangen benötigt man mit allen Harpunen nur einen Wurf, allerdings ist die Tulok-Harpune am effektivsten.

Yogwun

"Dieser langsame Fisch schlängelt sich durch das Wasser und wird häufig von größeren Raubtieren gejagt"

  • Findet man in tieferen Gewässern während des Tages.
  • Um den Fisch zu fangen benötigt man mit allen Harpunen nur einen Wurf, allerdings ist die Tulok-Harpune am effektivsten.

MortusLungfish

"Seine Schuppen tragen ein Muster, das Blutspritzern gleicht, während seine Rippen durch Hohlräume an beiden Seiten entblößt werden. Wenn sich ein ein Feind nähert, bleibt er still am Boden der Sandbank liegen, um einem Kadaver zu ähneln, in der Hoffnung, ignoriert zu werden"

  • Biom:Teich
  • Aktivität:Tag und Nacht
  • Effektive Harpune:Lanzo/Peram
  • Maximales Gewicht: 40 kg


Goopolla

"Ein Raubfisch, der von Blutgeruch angelockt wird"

  • Findet man Tag und Nacht an der Küste
  • Um den Fisch zu fangen benötigt man mit allen Harpunen nur einen Wurf, allerdings ist die Tulok-Harpune am effektivsten.


Tralok

"Starker, räuberischer Fisch mit Augen, die die finstersten Schatten durchbohren können."

  • Findet man manchmal an der Küste entlang des Ozeans, während des Tages.
  • Gepfefferte oder Zwielicht-Köder erhöhen die Spawnchance, sind aber nicht zwingend notwendig.
  • Die Tulok-Harpune ist am effektivsten, obwohl die Param-Harpune ebenso mit einem Wurf den Fisch fangen würde. Die Lanzo-Harpune benötigt zwei oder drei Würfe.

Köderbare ArtenBearbeiten

Sharrac

"Auch wenn es selten die tiefsten Wasser der Ebenen verlässt, so ist der Sharrac ein furchteinflößender Jäger, der sich unachtsame Ostron, die alleine schwimmen, zum Opfer macht."

  • Biom: Ozean
  • Aktivität: Tag und Nacht
  • Effektive Harpune: Lanzo/Tulok
  • Maximal Gewicht: 40Kg

Karkina

"Ein Krustentier das während der Dämmerung jagt"

  • Biom: Ozean
  • Aktivität: Tag und Nacht
  • Effektive Harpune: Lanzo/Tulok
  • Maximal Gewicht: 32Kg

Cuthol
  • Biom: Teich
  • Aktivität: Nacht
  • Effektive Harpune: Lanzo
  • Maximal Gewicht: 40Kg

Murkray

"Ein geschickter Jäger, der im Schlamm auf dem Boden des Ozeans lauert und vorbeischwimmende Fische ergreift"

  • Biom: Ozean
  • Aktivität: Tag und Nacht
  • Effektive Harpune: Lanzo
  • Maximal Gewicht: 40Kg

Norg
  • Biom: See
  • Aktivität: Nacht
  • Effektive Harpune: Peram
  • Maximal Gewicht: 40Kg

Glappid
  • Biom: Ozean
  • Aktivität: Nacht
  • Effektive Harpune: Peram
  • Maximal Gewicht: 44Kg

Fische des Orbis-TalsBearbeiten

Das Orbis-Tal beherbergt aufgrund seines Mangels an echten Wasserflächen keine traditionellen biologischen Fischarten, sondern mehrere Arten von Maschinen, die Servofisch genannt werden. Dies sind autonome Drohnen, die bestimmte Funktionen im Kühlwassersee und den Teichen draußen im Tal haben. Obwohl sie von mechanischer Natur sind, sind ihre Verhaltensweisen denen von biologischen Fischen immer noch sehr ähnlich.

Einer der Hauptunterschiede des Servofischs ist der, wie die verschiedenen Qualitäten von Fischen erkannt werden. Während Cetus Fische in kleine, mittlere und große Größen unterteilt sind, werden die Servofische des Tals in Modelle von Regulär, über Geschmückt, bis Prachtvoll eingeordnet. Die Qualität eines Servofischs kann gut geschätzt werden, indem darauf geachtet wird, wie viele Anbauten sich auf dem Fisch befinden, z.B. besitzt der Tromyzon bei höheren Qualitäten zusätzliche Ringe auf dem Rücken. Darüber hinaus erfordert keine der Orbis-Arten wirklich einen Köder um gefunden zu werden, stattdessen können seltenere Arten auch gefunden werden, ohne sie zu ködern, gleichwohl die Chancen für deren Erscheinen dann sehr gering sind.

Corpus Arten (Gewöhnlich)Bearbeiten

Aug-Aug

"Eine Überwachungsdrohne, die alle Aktivitäten, die das Wasser stören, beobachtet. Es kann in Teichen, die auf der Venus verteilt sind, gefunden werden."

Schrubber

"Analysiert das Wachstum von Mikroben, die sich im Wassersystem befinden, um die Giftbelastung zu überwachen. Kann in den Höhlenteichen der Venus gefunden werden."

  • Biom: Höhlengewässer
  • Aktivität: Kalte - und Warme Zyklen
  • Maximale Punktzahl: 7,0

Echowickler

"Er nimmt visuelle Dten im Wassersystem auf und überträgt die Telemetrie an die Forschungsstation. Er kann im Kühlmittelseen auf der Venus gefunden werden."

Suhlwickler

"Durchsucht das Wasser nach Unreinheiten. Kann in Höhlenteichen auf der Venus gefunden werden."

  • Biom: Höhlengewässer
  • Aktivität: Kalte - und Warme Zyklen
  • Maximale Punktzahl: 15,0

Langwickler

"Repariert Lecks und beseitigt Blockierungen innerhalb des Wassersystems. Kann in den Kühlmittelseen der Venus gefunden werden."

  • Biom: Kühlmittelseen (Hotspot)
  • Aktivität: Warme Zyklen
  • Maximales Punktzahl: 16,0

Baubarsch

"Dazu entwickelt an Fern-Konstruktionen zu arbeiten und Instandhaltungs-Routinen auszuführen. Er kann in Teichen, die auf der Venus verteilt sind, gefunden werden."

Tink

"Repariert Roboter, die im Wassersystem ausgefallen sind. Er kann in Teichen der Venus gefunden werden."

Sapcaddy

"Sammelt Flüssigkeitsproben vom Wassersystem für die Forschungsstation. Kann in Seen auf der Venus gefunden werden."

Kriller

"Identifiziert und beseitigt organische Bedrohungen im Wassersystem für die Corpus Operationen. Er kann im See auf der Venus gefunden werden."

  • Biom: Kühlmittelseen
  • Aktivität: Warme Zyklen
  • Maximales Punktzahl: 11,8

Weitwerfer

"Ermöglicht Langstreckenkommunikation zwischen Robotikeinheiten im Wassersystem. Er kann in den Seen auf der Venus gefunden werden."

  • Biom: Oberflächengewässer (Hotspot)
  • Aktivität: Kalte Zyklen
  • Maximales Punktzahl: 9,2

Orokin Arten (Selten)Bearbeiten

Tromyzom

"Zum Abbau von chemischen Nebenprodukten programmiert, die in den Wasserkreislauf gelangt sind. Er kann in Teichen der Venus gefunden werden."

  • Biom: Oberflächengewässer (Hotspot)
  • Aktivität: Kalte Zyklen
  • Maximale Punktzahl: ???

Charamote

"Seine primäre Funktion ist der Wiederaufbau des Biomaterials, das für die Regeneration von Orokin Strukturen verwendet wurde. Kann in den Höhlenteichen der Venus gefunden werden."

  • Biom: Höhlengewässer (Hotspot)
  • Aktivität: Kalte - und Warme Zyklen
  • Maximale Punktzahl: 8,0

Synathid

""

  • Biom: Höhlengewässer (Hotspot)
  • Aktivität: Kalte - und Warme Zyklen
  • Maximale Punktzahl: 9,0

Örtlichkeiten Bearbeiten

Ebenen von Eidolon Bearbeiten

FishingSpots

Je nach Art des Gewässers fängt man andere Fischarten.

  • Großer See nahe Cetus:
    • Maulfisch (Tag)
    • Charc Aal (Tag und Nacht)
    • Norg (selten bei Nacht, Norg Köder)
  • Kleinere Gewässer verteilt in den Ebenen:
    • Yogwun (Tag)
    • Khut-Khut (Tag)
    • Mortus-Lungenfisch (Nacht, selten bei Tag)
    • Cuthol (selten bei Nacht, Cuthol Köder)
  • Küstenlinie des Ozeans (jeweils weit links und weit rechts des Cetus-Tors):
    • Goopolla (Tag und Nacht)
    • Tralok (Tag)
    • Sharrac (selten bei Nacht und Tag, Zwielicht-Köder)
    • Karkina (selten bei Nacht und Tag, Zwielicht-Köder)
    • Murk-Rochen (selten bei Nacht und Tag, Murk-Rochen Köder)
    • Glappid (selten bei Nacht, Glappid Köder)
  • Überall:
    • Stiefel (wenn man den Fisch nicht trifft)

Orbis-Tal Bearbeiten

OrbisAngelKarte

Je nach Art des Gewässers fängt man andere Fischarten.

  • Kühlmittelseen:
    • Echowickler (Warme Zyklen)
    • Kriller (Warme Zyklen)
    • Sapcaddy (Kalte Zyklen)
    • Langwickler (Warme Zyklen)
  • Oberflächengewässer:
    • Aug-Aug (Warme Zyklen)
    • Tink (Kalte Zyklen)
    • Baubarsch (Warme Zyklen)
    • Weitwerfer (Kalte Zyklen)
    • Tromyzon (Kalte Zyklen)
  • Höhlengewässer:
    • Schrubber (Kalte & Warme Zyklen)
    • Suhlwickler (Kalte & Warme Zyklen)
    • Charamote (Kalte & Warme Zyklen)
    • Synathid (Kalte & Warme Zyklen)
  • Überall:
    • Stiefel (wenn man den Fisch nicht trifft)

Köder Bearbeiten

Ebenen von Eidolon Bearbeiten

HotspotBubble

Kreisförmig kräuselnde und blubbernde Wellen markieren einen Hotspot in der Nähe der Küste.

Köder sind Gebrauchsgegenstände welche die Chancen erhöhen, dass eine bestimmte Fischart erscheint. Köder werden automatisch ausgerüstet und erscheinen im Ausrüstungsmenü sobald man eine Harpune ausgerüstet hat (Standard: Q). Benutzt werden kann der ausgewählte Köder nun durch drücken der mittleren Maustaste (Standard: Maus 3).

Damit ein Köder funktioniert muss dieser in einen so genannten "Hotspot" geworfen werden. Ein Hotspot ist ein Bereich im Wasser bei dem weiße Blasen an die Oberfläche steigen, welche dann auf der Oberfläche kreisförmige Wellen schlagen. Dadurch wird der Köder aktiviert, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, das köderbare Fischarten innerhalb des Hotspots auftauchen. Am effektivsten ist der Köder in den ersten 2 Minuten, dannach wird er langsam verschwinden, somit sinkt auch die Chance, das köderbare Fischarten auftauchen. Nur ein einzelner Köder funktioniert an einem Hotspot, während der Köder aktiv ist. Das Einwerfen eines weiteren Köders eines beliebigen Typs in denselben Hotspot führt zu keinem Ergebniss.

Ein Hotspot bleibt sichtbar, bis alle Fische in diesem Bereich gefangen oder entkommen sind. In diesem Fall verschwinden die Wellen und zeigen an, dass der Hotspot abgelaufen ist.

Viele seltene Fischarten, wie Norgs und Glappids, benötigen spezielle Köder, um sie anzulocken.

Gewöhnliche Köder
Name Kosten (Rang) Herstellungsvorraussetzungen
Gepfefferter Köder 500 ReputationLarge (Neutral) Credits64‍ 500
Nistlepod Nistlekapsel (20)
Fischfleisch Fischfleisch (20)
Zwielicht-Köder 2000 ReputationLarge (Aussenweltler) Credits64‍ 1000
Nistlepod Nistlekapsel (10)
Fischöl Fischöl (10)
Fischfleisch Fischfleisch (20)
Maprico64 Maprico (1)


Spezialköder
Name Kosten (Rang) Herstellungsvorraussetzungen
Murk-Rochen Köder Besucher
5000 ReputationLarge
Credits64‍ 2000
TralokEyes Tralok Augen (5)
MortusHorn Mortus Horn (5)
GoopollaSpleen Goopolla Milz (10)
Fischfleisch Fischfleisch (20)
Norg Köder Vertrauenswürdig
7500 ReputationLarge
Credits64‍ 2000
Maprico64 Maprico (5)
SharracTeeth Sharrac Zähne (10)
KarkinaAntenna Karkina Antennen (10)
Fischfleisch Fischfleisch (40)
Cuthol Köder Surah
10000 ReputationLarge
Credits64‍ 2000
Maprico64 Maprico (5)
GoopollaSpleen Goopolla Milz (20)
MurkrayLiver Murk Rochen Leber (10)
Fischfleisch Fischfleisch (40)
Glappid Köder Kin
12500 ReputationLarge
Credits64‍ 5000
Maprico64 Maprico (5)
NorgBrain Norg Gehirn (10)
CutholTendrils Cuthol Fühler (10)
Fischfleisch Fischfleisch (60)


  • Es ist nicht notwendig, auf die Wellen zu zielen, um den Köder zu aktivieren. Es reicht einfach einen einzigen Köder in die Nähe zu werfen.
  • Zusätzliche Köder in den gleichen Hotspot werfen, erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit das mehr Fische auftauchen - es wird nur ein Köder benötigt, um den Hotspot zu beeinflussen.

Produkte Bearbeiten

Ebenen von Eidolon Bearbeiten

Die Fischarten sind in 3 Größen unterteilt.

Produkte
Name (Größe) Ansehen Fleisch Schuppen Öl Spezielle Komponente
Charc Aal (S) 25 ReputationLarge 3 2 1 CharcElectroplax Charc Elektroplax
Charc Aal (M) 35 ReputationLarge 3 3 2 CharcElectroplax Charc Elektroplax
Charc Aal (L) 50 ReputationLarge 5 4 3 CharcElectroplax Charc Elektroplax
Maulfisch (S) 25 ReputationLarge 3 3 1 MawfishBones Maulfisch Knochen
Maulfisch (M) 35 ReputationLarge 4 2 3 MawfishBones Maulfisch Knochen
Maulfisch (L) 50 ReputationLarge 5 3 4 MawfishBones Maulfisch Knochen
Yogwun (S) 25 ReputationLarge 4 1 1 YogwunMagen Yogwun Magen
Yogwun (M) 35 ReputationLarge 5 2 2 YogwunMagen Yogwun Magen
Yogwun (L) 50 ReputationLarge 6 3 3 YogwunMagen Yogwun Magen
Khut-Khut (S) 25 ReputationLarge 2 1 3 KhutKhutVenomSac Khut-Khut Giftbeutel
Khut-Khut (M) 35 ReputationLarge 3 2 4 KhutKhutVenomSac Khut-Khut Giftbeutel
Khut-Khut (L) 50 ReputationLarge 3 3 5 KhutKhutVenomSac Khut-Khut Giftbeutel
Goopolla (S) 25 ReputationLarge 3 2 1 GoopollaSpleen Goopolla Milz
Goopolla (M) 35 ReputationLarge 3 4 2 GoopollaSpleen Goopolla Milz
Goopolla (L) 50 ReputationLarge 4 5 3 GoopollaSpleen Goopolla Milz
Mortus Lungenfisch (S) 100 ReputationLarge 3 1 4 MortusHorn Mortus Horn
Mortus Lungenfisch (M) 125 ReputationLarge 4 2 6 MortusHorn Mortus Horn
Mortus Lungenfisch (L) 200 ReputationLarge 5 3 8 MortusHorn Mortus Horn
Tralok (S) 100 ReputationLarge 2 5 1 TralokEyes Tralok Augen
Tralok (M) 125 ReputationLarge 3 7 2 TralokEyes Tralok Augen
Tralok (L) 200 ReputationLarge 4 9 3 TralokEyes Tralok Augen
Cuthol (S) 500 ReputationLarge 5 3 2 CutholTendrils Cuthol Fühler
Cuthol (M) 625 ReputationLarge 8 4 3 CutholTendrils Cuthol Fühler
Cuthol (L) 1000 ReputationLarge 11 5 4 CutholTendrils Cuthol Fühler
Murk-Rochen (S) 500 ReputationLarge 1 2 7 MurkrayLiver Murk Rochen Leber
Murk-Rochen (M) 625 ReputationLarge 3 4 8 MurkrayLiver Murk Rochen Leber
Murk-Rochen (L) 1000 ReputationLarge 5 6 9 MurkrayLiver Murk Rochen Leber
Sharrac (S) 100 ReputationLarge 2 4 2 SharracTeeth Sharrac Zähne
Sharrac (M) 125 ReputationLarge 3 6 3 SharracTeeth Sharrac Zähne
Sharrac (L) 200 ReputationLarge 4 8 4 SharracTeeth Sharrac Zähne
Karkina (S) 100 ReputationLarge 1 3 4 KarkinaAntenna Karkina Antennen
Karkina (M) 125 ReputationLarge 2 4 6 KarkinaAntenna Karkina Antennen
Karkina (L) 200 ReputationLarge 3 5 8 KarkinaAntenna Karkina Antennen
Glappid (S) 1200 ReputationLarge 4 5 3 SeramBeetleShell Seram Käferpanzer
Glappid (M) 1500 ReputationLarge 6 7 5 SeramBeetleShell Seram Käferpanzer
Glappid (L) 2000 ReputationLarge 8 9 7 SeramBeetleShell Seram Käferpanzer
Norg (S) 500 ReputationLarge 2 5 3 NorgBrain Norg Gehirn
Norg (M) 625 ReputationLarge 3 7 5 NorgBrain Norg Gehirn
Norg (L) 1000 ReputationLarge 4 10 6 NorgBrain Norg Gehirn

BemerkungenBearbeiten

BugsBearbeiten

  • Fische können durch den Boden nahe der Küstenlinie oder durch den Boden/Steine auf dem der Tenno steht hindurchschwimmen.
  • Manchmal scheint es als ob ein Fisch über dem Wasser schwimmt, in diesem Fall kann es sein das der Fisch nahe dem Grund schwimmt.

Siehe auch Bearbeiten

Ressourcen