FANDOM


Bergbau ist eine nicht kombatante Aktivität, bei der Spieler verschiedene Mineralien und Erze abbauen können, die in den Ebenen von Eidolon und im Orbis-Tal mit der richtigen Ausrüstung gefunden werden können.

Bergbau

Edelsteinabbau, mit einem Sonnepunkt Plasmabohrer, in den Ebenen von Eidolon.

Mechanik Bearbeiten

Die Ausrüstung Bearbeiten

Bevor die Spieler mit dem Bergbau beginnen können, müssen sie zuerst einen Nosam Schneider von Alter Mann Suumbaat in Cetus oder einen Sonnenpunkt Plasmabohrer von Smokefinger in Fortuna. Sie können für Ostron bzw. Solaris United Ansehen gekauft oder kostenlos für den Aufstieg im Rang bei den Ostron und/oder der SU ausgewählt werden. Die Spieler müssen das Bergbauwerkzeug dann nur noch im Arsenal in ihre Ausrüstung aufnehmen, um es verwenden zu können.

Adern finden Bearbeiten

Auf den Ebenen oder im Tal haben Spieler verschiedene Möglichkeiten, Ressourceneinlagerrungen zu finden.

  • Adern zeichnen sich optisch durch helle Punkte, die von hellgrauen Flecken auf Felsen und Felsformationen umgeben sind, ab. Rote Punkte bezeichnen Erze, blaue Punkte bezeichnen Edelsteine. Zu beachten gilt, dass die verschiedenen versteinerten Knochen, die in den Ebenen verstreut sind, keine Felsen sind (obwohl sie eine ähnliche Oberfäche aufweisen) und keine eingeschlossenen Mineral- oder Erzadern haben werden.
  • Der Nosam Schneider verfügt über mehrere Möglichkeiten, um Mineralien aus der Ferne zu finden. Wenn der Nosam Schneider (Standart Q und den Schneider auswählen) ausgerüstet ist, wird ein HUD mit den folgenden Funktionen angezeigt:
    • Auf der linken Seite des HUD werden Felsensymbole angezeigt, die die Anzahl der Mineralablagerungen im Bereich des Detektors angeben (bessere Schneider erhöhen die feststellbare Anzahl).
    • Die rechte Seite des HUD ist mit einem Entfernungsmesser ausgestattet, der die Entfernung zur nächsten erkannten Mineralader anzeigt (bessere Schneider erhöhen den Erfassungsbereich).
    • Zum guter letzt ertönt ein hörbarer, sich wiederholender Tick (ähnlich einem Metalldetektor), wenn sich der Detektor innerhalb der Reichweite einer Ablagerung befindet. Dieser Ton nimmt zu, wenn der Spieler in Richtung der Ader schaut, und tickt häufiger, je näher der Spieler an der Quelle ist.

Abbau Prozess Bearbeiten

Wenn der Spieler eine Ader gefunden hat, kann er mit dem Abbau beginnen, indem er seinen Schneider ausrüstet und dann unter gedrückt halten der RMB (Standart für zielen) auf die Ader blickt. Dadurch werden bis zu drei blaue Bohrpunkte sichtbar. Nun zielt man auf eine Bohrstelle, dafür drückt und hält man den Feuerknopf (Standardeinstellung LMB). Nun erscheint ein Ring aus farbigen Lichtern mit weißen Klammern.

Das Ziel ist es, das Bohren in dem Moment zu beenden, wenn die farbigen Lichter so nahe wie möglich an die Mitte dieser weißen Klammern gelangen. Die weißen Klammern können sich bewegen oder still stehen und können ein weiteres Paar winziger, weißer feststehender Klammern darunter haben. Wenn dies der Fall ist, sind diese winzigen Klammern der optimale Bereich, um das Schneiden zu stoppen. Dies ist ein Szenario mit hohem Risiko aber bei Erfolg hohem Gewinn.

Eine Fortschrittsanzeige füllt sich oben im Hud des Schneiders, bestehend aus 5 kleinen Mineralicons, die die Menge und Qualität der gewonnenen Ressourcen, der Lagerstätte die gerade abgebaut wurde, beeinflusst. Der Bergbau ist abgeschlossen, sobald die 5 Edelsteinicons gelb gefüllt sind. Nun erhält man entweder Erz(e) oder Edelstein(e), je nachdem ob eine Lagerstätte vom Typ Erz oder Edelstein abgebaut wurde (rot bedeutet Erzlagerstätte und Blau bedeutet Edelsteinlagerstätte).

Je genauer das Timing während des Schneidens ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein besseres Mineral abgebaut wird, außerdem wird die Mineralmenge bei schnelerer Fertigstellung beeinflusst. Die Spieler können jederzeit mit dem Schneiden aufhören, jedoch wird die Abbaustelle, an der gearbeitet wurde, sofort als "abgeschlossen" behandelt, wodurch ein erneuter Versuch verhindert wird und die Qualität und Menge der extrahierten Mineralien verringert wird. Somit ist ein ununterbrochenes Schneiden am wünschenswertesten, was nur gewährleistet werden kann, wenn der unmittelbare Bereich von Feinden greinigt wurde.

Abbaugeräte Bearbeiten

Schneider können von Alter Mann Suumbaat und/oder Smokefinger für Ansehen gekauft werden. Bessere Schneider bieten einen stabileren Bohrstrahl sowie größere Erfassungsbereiche für Mineralien.

Darüber hinaus verfügt der "Weiterntwickelte Nosam Schneider" über einen Minikartenradar und – abhängig von der Qualität des Schnittes – eine Chance von 15% ~ 30%, einen Eidolon Edelstein der Art Sentirum oder Nyth zu extrahieren.

Die Schneider arbeiten auf den Ebenen von Eidolon ganau wie im Orbis-Tal. Der von Smokefinger gekaufte Sonnenpunkt Plasmabohrer ist jedoch erforderlich, um die seltensten Edelsteine ​​des Orbis-Tals abzubauen. Wie der Weiterntwickelte Nosam Schneider verfügt auch der Plasmabohrer über einen Minikartenradar und kann Eidolon Edelsteine ​​extrahieren.

Edelsteine ​​Bearbeiten

Edelsteine, die man auf den Ebenen von Eidolon findet, können für Ansehen bei Alter Mann Suumbaat eingetauscht werden, während die im Orbis-Tal gefundenen Steine ​​bei Smokefinger getauscht werden können:

Ansehen Ebenen von Eidolon Edelsteine Orbis-Tal Edelsteine
50 ReputationLarge Azurite Azurite Devar Devar Phasmin Phasmin Noctrul Noctrul
75 ReputationLarge Veridos Veridos
100 ReputationLarge Crimzian Crimzian
200 ReputationLarge Goblite Goblite
400 ReputationLarge Sentirum Sentirum Nyth Nyth
500 ReputationLarge Amarast Amarast
1,000 ReputationLarge Zodian Zodian Thyst Thyst

Tipps Bearbeiten

Bergbauadern findet man in größerer Anzahl in Gegenden mit vielen dicht nebeneinander liegenden Felsen sowie Höhlen, Felsentunneln und Ausgrabungsstätten.

  • Das Gebiet auf den Ebenen, in dem man auf kleinstem Gebiet die meisten Erzvorkommen finden kann, ist die Bucht "Er-Phryahs Wache". Es befindet sich Nordwestlich der Cetus Tore in der Nähe der Grineer Basis #2. Diese Bucht ist an den hoch aufragenden Knochen des Sentient in den örtlichen Untiefen zu erkennen, die regelmäßig von einer nahegelegenen Grineer-Maschine elektrifiziert werden. Diese Bucht und die nahegelegene Höhle haben fast immer 15 oder mehr Adern auf einer relativ kleinen Fläche von 100 Quadratmetern und sind daher ideal für den Bergbau.
  • Grineer besetzte Höhlen haben zwar eine hohe Konzentration an Adern, sie können jedoch in Bereichen entstehen, die mit einem Schneider nur schwer zu erreichen sind, wie z. B. hohe Felswände und Decken. Einzig mit Ivara's Draht-Pfeil ist es möglich diese Höhen dennoch erreichen.
  • Titania's Klingenflügel-Modus kann verwendet werden, Landschaften schnell nach Adern zu durchsuchen und auch schwer zugängliche zu erreichen (oder sich besser zu positionieren, um einen saubereren Schnitt zu erzielen).

Bemerkungen Bearbeiten

  • Nosam Schneider und Plasmabohrer können nicht gleichzeitig ausgerüstet sein.
  • Geschliffene Edelsteine ​​sind unter "Herstellungskomponenten" handelbar.
  • Edelsteine ​​werden als Material für eine Vielzahl von Blaupausen benötigt.
  • Die sekundäre Feuerfunktion (standardmäßige mittlere Maustaste) kann verwendet werden, um die Zoomstufe des Bergbauwerkzeugs beim Zielen zu verbessern.
  • Das Abfeuern des Schneiders gilt als alarmierend und alarmiert somit Feinde in der Nähe. Infolgedessen wird die Pirschen-Fähigkeit von Ivara bei Verwendung unterbrochen, wodurch sie für die Dauer sichtbar wird, in der der Schneider aktiv ist.
  • Es ist möglich, dass zwei Adern an derselben Stelle zu finden sind, es erscheint jedoch nur eine Schnittkontur, und die zweite Ader verschwindet nach dem Schneiden der ersten (getestet mit einem regulären Excalibur und einem Nosam Schneider).
  • Die Farbe des Nosam Schneiders und sein Strahl werden durch die vom Warframe gewählten Farben und Energiefarben bestimmt.
  • Der Weiterentwickelte Nosam Schneider ist erforderlich, um die Eidolon Edelsteine ​​Sentirum und Nyth abzubauen, während der Sonnenpunkt Plasmabohrer benötigt wird, um die Orbis Edelsteine ​​Zodian und Thyst abzubauen.
  • Weiterentwickelter Nosam Schneider: Obwohl er möglicherweise schon 10 Ablagerungen festgestellt hat, können auf der Minikarte mehr als 10 Ablagerungen markiert sein.
  • Die Reichweite des Abbaustrahls kann bis zu 9 Meter betragen.
  • Mit der aufgebauten Ladung von Volt's passiver Fähigkeit ist es möglich, mit einem Nosam Schneider Schaden zu verursachen, der der Menge der gespeicherten Elektrizität entspricht.
  • Die Menge der Ressourcen, die im Bergbau anfallen, wird durch eine Resource Booster (Verdoppelung der abgebauten Menge) beeinflusst.
  • Die Häufigkeit der Ablagerung von Edelsteinen wird durch einen Resource Drop Chance Booster beeinflusst.
  • Beim Bergbau besteht eine Grundchance sowie ein Bonus, der auf Ihrer Genauigkeit basiert, um einen seltenen Edelstein zu bekommen (15% + 3% pro gefülltem Edelstein-Symbol).
Ressourcen